SEOUL (dpa-AFX) – Nordkorea hat südkoreanischen Medienberichten zufolge seine Waffentests fortgesetzt. Das nordkoreanische Militär habe "nicht identifizierbare Projektile" vom Westen des Landes aus in östliche Richtung abgefeuert, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Donnerstag unter Berufung auf Militärs. Es war demnach zunächst unklar, um was für eine Waffenart es sich handelte. Auch südkoreanische TV-Sender berichteten über den Vorfall.

Erst am Samstag hatte Nordkorea nach eigenen Angaben Mehrfachraketenwerfer und taktische Lenkwaffen getestet. Seit dem gescheiterten Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea im Februar in Vietnam hat die Unsicherheit in der Region zugenommen. Beide Seiten hatten sich nicht in der zentralen Frage der atomaren Abrüstung Nordkoreas einigen können./dg/DP/mis