MÜNCHEN (dpa-AFX) – Junge Menschen können sich vom kommenden Schuljahr an in Bayern zum Online-Einzelhändler ausbilden lassen. "Kaufmann/-frau im E-Commerce" heißt das neue Ausbildungsangebot, das an acht Berufsschulen zur Verfügung stehen soll, wie das Bildungsministerium der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mitteilte. Pro Regierungsbezirk solle es einen Ausbildungsstandort geben. Auf dem Stundenplan stehe etwa Gestaltung eines Online-Shops und Bearbeitung von Retouren und Stornierungen. Industrie- und Handelskammern würden seit Beginn des Jahres bei Betrieben um Ausbildungsplätze werben. Rund 300 davon stünden ab dem Schuljahr 2018/2019 zur Verfügung. "Mit unserem neuen Angebot halten wir Schritt mit der rasanten Entwicklung der Digitalisierung und sorgen für die Kaufleute von Morgen", sagte Kultusminister Bernd Sibler (CSU)./bak/DP/das