LONDON (dpa-AFX) – Die britische Notenbank hat ihre Zinsen nicht angetastet. Der Leitzins bleibe unverändert bei 0,75 Prozent, teilte die Bank of England am Donnerstag in London mit. Die Entscheidung war von Volkswirten erwartet worden.

Im August hatte die BoE den Leitzins auf das aktuelle Niveau angehoben. Höher war das Zinsniveau zuletzt im Jahr 2009, als die damalige Finanzkrise auf die Gesamtwirtschaft übergriff und eine schwere Rezession auslöste. Nach dem Brexit-Referendum 2016 hatte die Notenbank den Zins nochmal reduziert, diesen Schritt aber im Herbst 2017 wieder rückgängig gemacht./jsl/bgf/fba