Die Bank of England senkt den Leitzins nicht, die Deutsche Bank muss wieder Strafe zahlen und Fiat Chrysler zieht Modelle zurück

Bank of England: Alles beim Alten

Bei der Bank of England bleibt alles wie gehabt. Anders als Analysten und Finanzökonomen vermuteten, bleibt der Leitzins auf seinem historischen Rekordtiefstand stehen. Es geht nicht rauf und auch nicht weiter runter. Der britische Leitzins liegt weiterhin bei 0,25 Prozent. Unverändert bleibt auch das Anleihenkauf-Programm, das erst im August reaktiviert worden ist. Sein Volumen beläuft sich nach wie vor auf 435 Milliarden Pfund. Mehr dazu lesen Sie auf handelszeitung.ch: goo.gl/BzWvPa

Deutsche Bank: Jetzt droht die nächste Geldstrafe

Die Welle negativer Berichte über die Deutsche Bank ebbt nicht ab. Nun droht dem einstigen Branchen-Primus eine Geldstrafe in Höhe von 14 Milliarden Dollar. Das US-Justizministerium erhebt den Vorwurf, wonach das Geldhaus unlautere Geschäftspraktiken im Immobilien-Sektor angewendet haben soll. So habe es angeblich faule Hypotheken in Wertpapiere gebündelt und verkauft. Mitten in der Finanzkrise erwiesen sich die Bonds als wertlos. Die Verhandlungen über die tatsächliche Strafsumme laufen bereits. Die Deutsche Bank teilte Medien bereits mit, dass sie davon ausgehe, dass die Summe auf ein weitaus niedrigeres Niveau gesenkt werde. Die Bank sprach sich überdies vehement gegen einen möglichen Vergleich aus. Weitere Informationen im vollständigen Artikel auf zeit.de: goo.gl/lvpbYZ

Rückrufaktion von Fiat Chrysler

Rund 1,9 Millionen Autos des Fahrzeugherstellers Fiat Chrysler müssen nach Firmenaussage weltweit zurückgezogen werden. Der Grund für die Rückrufaktion sind technische Fehler bei Sicherheitsgurten und Airbags der Marken Chrysler, Lancia, Doge und Jeep aus den Jahren 2010 bis 2014. Wie das Unternehmen mitteilte haben die Defekte bereits zu Unfällen mit Todesfolge geführt. Die meisten Fahrzeuge müssen zur Überprüfung in US-amerikanische Werkstätten. In den USA sind allein 1,4 Millionen Auto-Besitzer betroffen. Mehr zum Thema im Manager Magazin: goo.gl/xctkWQ

Bild: Photocreo Bednarek