CHICAGO (dpa-AFX) – Der Weg für die erstmalige Einführung von Terminkontrakten für die Digitalwährung Bitcoin ist frei. Man habe den Selbstzertifizierungsprozess abgeschlossen und werde bereits am 18. Dezember mit den ersten Bitcoin-Futures an den Start gehen, teilte der weltweit größte Börsenbetreiber, die Chicago Mercantile Exchange Group (CME) , am Freitag mit. Man habe im Vorfeld eng mit der US-Regulierungsbehörde CFTC kooperiert. Man werde den Handel mit dem neuen Produkt beobachten und dann weiterhin prüfen, ob Anpassungen nötig seien, hieß es von der CFTC. Der Kurs des Bitcoin stieg am Nachmittag auf ein Tageshoch./tos/jkr/jha/