FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Europäische Zentralbank (EZB) hat mit dem heutigen Beschluss, ihre Anleihekäufe ab Anfang 2018 auf 30 Milliarden Euro zu halbieren, einen sehr vorsichtigen Ausstieg aus ihrer extrem lockeren Geldpolitik begonnen. Diese Einschätzung vertreten Beobachter von der Helaba in einem Kommentar vom Donnerstag. Hinweise auf eine baldige Erhöhung der Leitzinsen gebe es nicht. Zudem werde eine Verlängerung der Käufe über September 2018 hinaus ebenso wenig ausgeschlossen wie die Möglichkeit einer erneuten Aufstockung. "Wir halten die Nutzung dieser Optionen aber vor dem Hintergrund der intakten Wachstumsperspektive und der verbesserten Arbeitsmarktlage sowie der Erwartung einer leicht steigenden Kerninflation nicht für wahrscheinlich."/bgf/tos/zb