FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Schweizer Investmentbank Credit Suisse rät zur Übergewichtung deutscher Aktien. Die Marktstrategen um Andrew Garthwaite hoben ihre bislang neutrale "Benchmark"-Einstufung in einer Studie vom Freitag nun auf "Overweight". Die Experten begründen dies unter anderem mit dem ihrer Meinung nach kurzfristig heiß gelaufenen Euro. Sie rechnen im Dezember fest mit einer Leitzinserhöhung der US-Notenbank, die den US-Dollar gegenüber der europäischen Gemeinschaftswährung stützen dürfte. Langfristig bleiben sie aber Euro-Bullen.
/ag/zb