FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Experten der DZ Bank sehen keine Ende der Dax-Rekordfahrt. Bis Ende 2018 werde der deutsche Leitindex dank besserer Unternehmensgewinne auf 14 000 Punkte steigen, schrieb DZ-Bank-Analyst Christian Kahler in einer am Montag vorgelegten Studie. Das wären noch mal rund sechs Prozent mehr als das derzeitige Rekordniveau.

Das Wachstum der Weltwirtschaft werde bis Ende 2018 deutlich anziehen, hieß es in er Studie. Da die Dax-Unternehmen ein starkes internationales Geschäft hätten, würden deren Gewinne stark davon profitieren. Im Jahresverlauf seien daher auch Dax-Notierungen oberhalb der Marke von 14 000 Zählern denkbar. Die bereits begonnene Drosselung der expansiven Geldpolitik dürfte aber einen stärkeren Anstieg als bis auf 14 000 zum Jahresende verhindern./zb/das