DÜSSELDORF (dpa-AFX) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier (CDU) will in der Kommission zur Vorbereitung des Kohleausstiegs einen möglichst breiten Konsens erzielen. Die Kommission solle noch "deutlich vor der Sommerpause" ihre Arbeit aufnehmen, sagte Altmaier am Dienstag nach Gesprächen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) in Düsseldorf. Es sei keine Zeit zu verlieren. Alle Beteiligten wollten Klarheit.

Auch die Umweltverbände würden "selbstverständlich einbezogen". Die Kommission unter Federführung des Wirtschaftsministeriums solle umfassend besetzt werden, mit "starken Führungspersönlichkeiten" aus unterschiedlichen Parteien und Bundesländern sowie mit Arbeitgebern, Arbeitnehmern und den betroffen Regionen./dot/DP/mis