ISTANBUL (dpa-AFX) – Der türkische Aktienmarkt hat am Montag deutlich unter der Eskalation des diplomatischen Konflikts des Landes mit den USA gelitten. Zuletzt büßte der Leitindex ISE 100 über dreieinhalb Prozent ein. Auch die türkische Lira geriet gegenüber dem US-Dollar deutlich unter Druck. Nachdem am Donnerstag ein türkischer Angestellter des US-Konsulats in Istanbul wegen angeblicher Spionage festgenommen worden war, hatten die USA am Sonntag die Visa-Vergabe an türkische Staatsbürger gestoppt – darauf reagierte die Türkei, indem sie US-Bürgern ebenfalls keine Visa mehr erteilt./gl/jha/