NEW YORK (dpa-AFX) – Die Angst vor unerwartet schnell steigenden Zinsen hat die Wall Street am Donnerstag einige Punkte gekostet. Die Rekordrally der vergangenen Tage beim Dow Jones Industrial , die den Leitindex an zuletzt fünf Gewinntagen bis auf das Rekordhoch von 26 951 Punkten trieb, droht damit vorerst zu einem Ende zu kommen. Der US-Leitindex gab im frühen Handel um 0,22 Prozent auf 26 768,48 Punkte nach.

Mittlerweile fürchten viele Investoren, dass die US-Zinsen rascher als erwartet steigen könnten. Zuvor hatte US-Notenbankchef Jerome Powell wegen der zuletzt starken US-Konjunkturdaten indirekt ein eventuell schnelleres Tempo bei den Zinserhöhungen in Aussicht gestellt als gemeinhin erwartet. Danach zogen die Kapitalmarktzinsen in den USA kräftig an. Neue Impulse könnten kurz nach Börsenstart noch von den Auftragseingängen in der Industrie kommen.

Der marktbreite S&P 500 verlor 0,30 Prozent auf 2916,86 Punkte. Bei Technologiewerten ging es im frühen Börsengeschehen noch etwas trüber zu, wie der Auswahlindex Nasdaq 100 mit einem Abschlag von 0,89 Prozent auf 7569,49 Zähler zeigte./tih/he