NEW YORK (dpa-AFX) – Nach dem starken Vortag haben es die Anleger am New Yorker Aktienmarkt am Freitag ruhiger angehen lassen. Der Dow Jones Industrial notierte im frühen Handel mit plus 0,01 Prozent auf 24 274,37 Punkten kaum verändert. Am Donnerstag hatte der Leitindex erstmals die runde Marke von 24 000 Punkten übersprungen. Es war bereits die fünfte Tausenderschwelle in diesem Jahr.

Der marktbreite S&P 500 rückte zuletzt um 0,09 Prozent auf 2649,90 Punkte vor. Der technologielastige Nasdaq 100 trat mit minus 0,01 Prozent auf 6365,02 Punkte quasi auf der Stelle. Am Vortag hatte er sich nach dem Ausverkauf zur Wochenmitte etwas erholt.

In den USA hatte sich die Stimmung in der Industrie im November zum zweiten Mal in Folge eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex ISM fiel um 0,5 Punkte auf 58,2 Zähler. Zudem bekam die Hoffnung auf ein baldiges Durchwinken der Steuerreform von US-Präsident Donald Trump über Nacht einen Dämpfer. Der US-Senat hatte überraschend seine Abstimmung über die Steuerpläne auf Freitag verschoben. Am Markt wurde dies als Zeichen gewertet, dass es die Republikaner weiterhin schwer haben werden, das Gesetz abstimmungsreif und mehrheitsfähig zu machen./ajx/she