NEW YORK (dpa-AFX) – Ohne klare Richtung haben sich die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte im frühen Handel präsentiert. Während die Technologiewerte an der Nasdaq-Börse überwiegend zulegten, lagen die Standardaktien an der Wall Street mehrheitlich im Minus. Äußerungen von US-Notenbankchef Jerome Powell, wonach die wirtschaftlichen Aussichten durch die Corona-Krise ungewiss und die Abwärtsrisiken hoch seien, wurden als belastend für den Markt eingestuft.

Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 0,65 Prozent tiefer bei 23 610,18 Punkten, nachdem er am Vortag fast 2 Prozent eingebüßt hatte. Der marktbreite S&P 500 sank am Mittwoch um 0,32 Prozent auf 2861,07 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg hingegen um 0,58 Prozent auf 9165,03 Punkte./edh/men