NEW YORK (dpa-AFX) – Wie gewonnen, so zerronnen: Nach einer kräftigen Erholungsrally vom Vortag mit Fortsetzung im frühen Handel ist der Dow Jones Industrial am Dienstag doch noch deutlich abgerutscht. Nach einem Anstieg um 1 Prozent auf 24 446 Punkte zu Beginn verlor der US-Leitindex letztlich 1,43 Prozent auf 23 857,71 Punkte.

Tags zuvor war er vom tiefsten Stand seit sechs Wochen von knapp über 23 500 Punkten aus um 2,84 Prozent nach oben geschossen.

Der breit gefasste S&P 500 rutschte am Dienstag um 1,73 Prozent auf 2612,62 Punkte ab. Er verlor damit vom Tageshoch rund 2,3 Prozent. Noch schwerer erwischte es den Technologieindex Nasdaq 100 , der vom Tageshöchstkurs um fast 4 Prozent abrutschte. Letztlich stand hier ein Verlust von 3,32 Prozent auf 6529,84 Punkte zu Buche – er zollte damit seiner jüngsten relativen Stärke Tribut.

Die Verbraucherstimmung in den USA hatte sich im März überraschend eingetrübt. Der vom Conference Board erhobene Indikator war um 2,3 Punkte auf 127,7 Zähler gefallen. Erwartet worden war im Schnitt ein Anstieg auf 131,0 Punkte./ag/he