NEW YORK (dpa-AFX) – Am US-Aktienmarkt ist die Rekordfahrt am Dienstag weitergegangen. Kurz nach dem Handelsstart überwand der US-Leitindex Dow Jones Industrial erstmals in seiner Geschichte die Marke von 22 600 Punkten und auch der breit angelegte S&P 500 erreichte einen Höchststand. Bald darauf war auch beim Technologiewerte-Index Nasdaq Composite eine Bestmarke erreicht.

Die Stimmung an der Wall Street sei nach wie vor gut, hieß es an der US-Börse. Momentan würden die Marktteilnehmer allerdings die Erfolgsaussichten einer Steuerreform auswerten, nachdem der republikanische Senator Bob Corker am Montag Bedenken geäußert hatte, dass eine solche Reform das Haushaltsdefizit weiter aufblähen könnte.

Bis Handelsschluss stieg der Dow um 0,37 Prozent auf 22 641,67 Punkte, während der S&P 500 um 0,22 Prozent auf 2534,58 Punkte zulegte. Der breit aufgestellte Nasdaq Composite rückte um 0,23 Prozent auf 6531,71 Punkte vor. Alle drei Indizes hatten bereits zu Wochenbeginn Rekordhöhen erreicht. Der Auswahlindex Nasdaq 100 kletterte am Dienstag um 0,22 Prozent auf 5995,06 Zähler hoch und blieb damit nach wie vor unter seinem Mitte September erreichten Rekordhoch bei knapp unter 6013 Punkten.

Die Rally des US-Dollar stoppte unterdessen zunächst einmal wieder. Nach Ansicht der US-Investmentbank Goldman Sachs hat der Greenback aber dank solider Wachstumsaussichten und womöglich aggressiver als bisher erwarteter Zinsschritte seitens der US-Notenbank weiterhin Spielraum nach oben./he