NEW YORK (dpa-AFX) – Einen Tag vor dem mit Hochspannung erwarteten Gipfel zwischen Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un war an der Wall Street leiser Optimismus angesagt. Die wichtigsten Aktienindizes hielten sich am Montag knapp über der Gewinnschwelle. Die Sorge vor einer Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und anderen Industrienationen geriet damit etwas in den Hintergrund.

So rückte der Dow Jones Industrial um 0,02 Prozent auf 25 322,31 Punkte vor. Der breit gefasste S&P 500 lag 0,11 Prozent im Plus bei 2782,00 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,22 Prozent auf 7168,48 Punkte.

Der US-Präsident und Kim Jong Un kommen am Dienstag in Singapur zu einem historischen Treffen zusammen. Erstmals seit der Staatsgründung Nordkoreas im Jahr 1948 werden die politischen Führungsfiguren beider Länder gemeinsam an einem Verhandlungstisch sitzen und über die atomare Abrüstung beraten. Am Wochenende noch hatte Trump nach dem G7-Treffen für einen Eklat gesorgt, indem er seine Zustimmung zur zuvor mühsam errungenen Abschlusserklärung der Staatengemeinschaft völlig überraschend via Twitter zurückzog./la/tos