NEW YORK (dpa-AFX) – Der jüngst aufgekommene Optimismus hat am Dienstag an der Wall Street angehalten. Befeuert von der anlaufenden Berichtssaison stieg der Dow Jones Industrial um 0,87 Prozent auf 24 786,63 Punkte, womit er sich auf dem höchsten Niveau seit vier Wochen bewegt – und im bisherigen Jahresverlauf wieder über die Gewinnschwelle zurückkehrte.

Die jüngsten Quartalszahlen von Konzernen aus den großen US-Indizes stimmten die Anleger am Dienstag optimistisch , dass sich die erstarkte US-Konjunktur im Zuge der anlaufenden Berichtssaison positiv auf die Unternehmensgewinne auswirkt. Rückenwind gab dem New Yorker Aktienmarkt auch eine überraschend stark gestiegene Industrieproduktion in den USA. Geopolitische Spannungen dagegen rückten weiter in den Hintergrund.

Auch die übrigen New Yorker Leitindizes erreichten ihren höchsten Stand seit etwa einem Monat. Der breiter gefasste S&P 500 kletterte um 1,07 Prozent auf 2706,39 Punkte und kehrte so über die 2700-Punkte-Marke zurück. Angetrieben von starken Netflix-Zahlen ragte der technologielastige Nasdaq 100 mit plus 2,12 Prozent auf 6816,37 Punkte nochmals besonders positiv heraus./tih/he