NEW YORK (dpa-AFX) – Nach leichten Verlusten in der vergangenen Woche haben die US-Börsen am Montag moderat zugelegt. Die Währungskrise in der Türkei, die am Freitag noch belastet hatte, wurde zu Wochenbeginn von den Anlegern jenseits des Atlantiks nur am Rande beachtet.

Im frühen Geschäft legte der US-Leitindex Dow Jones Industrial um 0,17 Prozent auf 25 355,48 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,19 Prozent auf 2839,23 Punkte nach oben. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,35 Prozent auf 7434,215 Zähler./ck/she