NEW YORK (dpa-AFX) – Die US-Aktienmärkte haben am Freitag erneut Rekorde verzeichnet. Groß auf Touren kamen die wichtigsten Indizes allerdings nicht – auch deshalb, weil Konjunkturdaten gemischte Impulse lieferten. Schwachen Inflations- und Einzelhandelsdaten stand eine überraschend aufgehellte Stimmung der US-Verbraucher gegenüber.

Der Dow Jones Industrial setzte seinen Rekordlauf bis auf 22905,33 Punkte fort. Zum Schluss legte er um 0,13 Prozent auf 22 871,72 Punkte zu, womit er in der abgelaufenen Woche um knapp ein halbes Prozent zugelegt hat.

S&P 500 und Nasdaq 100 erreichten Rekordstände bei 2557,65 beziehungsweise 6100,06 Zählern. Der breit gefasste S&P legte zum Schluss noch um 0,09 Prozent auf 2553,17 Punkte zu. Für seinen technologielastigen Kollegen ging es an der Nasdaq um 0,37 Prozent auf 6092,45 Punkte nach oben./he/tih/he