NEW YORK (dpa-AFX) – Die Wall Street hat am Donnerstag nahtlos an ihre deutlichen Kursabschläge der vergangenen zwei Handelstage angeknüpft. Kritische Worte des US-Präsidenten Donald Trump in Richtung China verstärkten die ohnehin wieder hochgekochten Konjunkturbefürchtungen der Anleger. Zudem bestätigten aktuelle US-Arbeitsmarktdaten die von der Coronavirus-Pandemie ausgelöste tiefe Rezession in den Vereinigten Staaten.

Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 1,78 Prozent tiefer bei 22 834,85 Punkten. Damit summiert sich das Minus des US-Leitindex seit Dienstag auf fast 6 Prozent. Der marktbreite S&P 500 verlor am Donnerstag 1,66 Prozent auf 2773,12 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 1,06 Prozent auf 8904,24 Punkte ein./edh/men