FRANKFURT (dpa-AFX) – Am Freitag führen die Autowerte die Markterholung an. Die Branche war im Zuge des jüngst wieder verstärkten Konjunkturpessimismus besonders unter Druck geraten. Der europäische Branchenindex war zeitweise wieder um 13 Prozent abgesackt.

In der Entspannung am Freitag übernahmen VW und Co nun entsprechend eine Führungsrolle. Papiere von VW gewannen an der Dax -Spitze über 5 Prozent, nachdem sie in vier Tagen fast 14 Prozent eingebüßt hatten. Dabei ließen sich die Schnäppchenjäger nicht davon beirren, dass der Absatz der Wolfsburger wegen der Corona-Verkaufsbeschränkungen im April stark unter Druck gekommen ist. Eine Überraschung war dies freilich nicht. BMW-Papiere liefen nach Dividendenzahlung nur optisch hinerher./ag/fba