FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Dax hat die Hürde von 13 000 Punkten auch am Montag nicht überwunden. Der Leitindex startete zwar mit einem Rekord von 12 996,64 Punkten in den Tag. Nur noch gut 3 Zähler fehlten, bevor ihn einmal mehr der nötige Schwung verließ. Am Ende legte er um 0,16 Prozent auf 12 976,40 Punkte zu. Er machte damit einen weiteren kleinen Schritt hin zu der psychologisch wichtigen Marke.

Marktanalyst Milan Cutkovic von AxiTrader resümierte eine weiterhin positive Grundstimmung. "Der Index sollte zeitnah den wichtigen Widerstand bei 13 000 Punkten knacken. Eine Fortsetzung der Rally bis auf 13 200 Punkte dürfte dann sehr schnell folgen", ist er überzeugt. Etwas Rückendeckung erhielt der Leitindex zu Wochenbeginn von Daten zur deutschen Industrieproduktion im August, die positiv überraschte.

In der zweiten Börsenreihe nahmen die Indizes eine unterschiedliche Entwicklung. Belastet von einem Kursrutsch beim Schwergewicht Airbus fiel der MDax am Montag um 0,61 Prozent auf 25 822,12 Punkte. Die Technologiewerte im TecDax schafften es dagegen mit 0,35 Prozent ins Plus auf 2502,33 Punkte. Der Index erreichte in den Schlussminuten seinen höchsten Stand seit 2001./tih/he