FRANKFURT (dpa-AFX) – Nach den jüngst heftigen Verlusten am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger vor dem Wochenende wieder zugegriffen. Dabei ließen sie sich kaum von neuen Drohungen im amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt beeindrucken. Auch der etwas schwächer als erwartet ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht löste keine größeren Sorgen aus. Für gute Stimmung sorgte stattdessen Apple. Der Börsenwert des iPhone-Herstellers hatte am Vorabend erstmals die Marke von einer Billion US-Dollar geknackt. Davon profitierte auch die Technologiebranche in Asien und Europa.

Der Dax beendete den Handel am Freitag mit einem Plus von 0,55 Prozent auf 12 615,76 Punkte, womit sich sein Wochenverlust auf 1,9 Prozent beläuft. Davor hatte er allerdings vier Wochen in Folge zugelegt. Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Freitag um 0,54 Prozent auf 26 877,79 Punkte hoch. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann dank des Rückenwinds von der Nasdaq sogar 1,37 Prozent auf 2924,80 Zähler./ck/he