FRANKFURT (dpa-AFX) – Die sich abzeichnende Eskalation des Handelskonflikts zwischen China und den USA hat den deutschen Aktienmarkt am Montag stark belastet. Nach der Dax-Rally der vergangenen Monate nahmen die Anleger nun Gewinne mit: Der Leitindex fiel um 1,93 Prozent auf 12 173,09 Punkte.

Der MDax der mittelgroßen Werte sackte um 2,18 Prozent auf 25 394,71 Punkte ab. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte zuletzt knapp 2 Prozent ein.

Donald Trump fuhr den Börsenbullen in die Parade: Unmittelbar vor einer neuen Runde in den seit Monaten laufenden Handelsgesprächen hatte der US-Präsident am Wochenende überraschende ankündigt, die bereits geltenden Sonderzölle auf Wareneinfuhren aus China im Wert von 200 Milliarden US-Dollar würden schon von diesem Freitag an von bisher 10 auf 25 Prozent erhöht. Chinas Börsen knickten daraufhin am Morgen deutlich ein./la/mis