FRANKFURT (dpa-AFX) – Moderatere Töne in der Katalonien-Krise haben dem Dax am Mittwoch minimale Aufwärtsimpulse geliefert. Hinzu kommt Unterstützung von den Weltbörsen, nachdem die Rekordjagd in den USA am Vortag weitergegangen war und sich auch die Aktienmärkte in Asien und Australien überwiegend freundlich zeigten.

Im frühen Handel legte der Leitindex um 0,15 Prozent auf 12 968,23 Punkte zu. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,25 Prozent auf 25 884,92 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax kam mit plus 0,02 Prozent auf 2498,38 Punkte kaum vom Fleck, nachdem er tags zuvor einen neuen Höchststand seit Februar 2001 erreicht hatte. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,22 Prozent auf 3606,72 Zähler.

In Spanien hatte der katalanische Präsident Carles Puigdemont in seiner mit Spannung erwarteten Rede am Vorabend zwar die Unabhängigkeit seiner Region von Spanien erklärt, sie aber gleich wieder ausgesetzt. Es soll wohl Zeit gewonnen werden, um den von der Zentralregierung in Madrid bisher verweigerten Dialog doch noch zu erzwingen. An diesem Nachmittag wird nun der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy in einer Rede reagieren./ck/jha/