FRANKFURT (dpa-AFX) – Ohne eindeutige Vorgaben und den Glauben an eine schnelle Lösung für den Brexit hat der Dax am Donnerstag zunächst keine Richtung gefunden. Im frühen Handel schwankte der Leitindex bei 11 900 Punkten um sein Vortagsniveau. Zuletzt lag er prozentual unverändert bei 11 906,11 Punkten.

Den Investoren mangelte es am Morgen an neuen Anlageideen – auch deshalb, weil die Börsen in Übersee ihnen keine rechte Orientierung gaben. Großbritannien erhält wie erwartet noch einmal mehr Zeit für den Brexit. Am Markt hieß es jedoch, dass der neue Zeithorizont bis zum 31. Oktober die Tür für endlose Verhandlungen öffne.

Im Gegensatz zum Dax lag der MDax am Donnerstag leicht mit 0,11 Prozent im Plus bei 25 194,73 Punkten. Europaweit war das Vorzeichen ebenfalls moderat positiv. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx legte 0,1 Prozent auf 3428,52 Punkte zu./tih/jha/