FRANKFURT (dpa-AFX) – Nach seiner Stabilisierung in der Vorwoche ist der Dax am Montag wieder zurückgefallen. Kurz nach dem Handelsstart büßte der deutsche Leitindex 0,60 Prozent auf 12 051,52 Punkte ein. Nach dem sehr schwachen Start in den Börsenmonat September hatte sich der Dax in der vergangenen Woche wieder etwas fangen können und die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Punkten zurückerobert. Experten streiten nun aber über die weitere Richtung im wichtigsten deutschen Börsenbarometer.

“Die Liste der potenziellen Risiken ist lang”, warnte Marktexperte Milan Cutkovic von Axitrader. Sorgen bereitet vor allem der Handelsstreit zwischen den USA und China. Trotz der Versuche seines Finanzministers, die Gespräche mit Peking wieder aufzunehmen, will US-Präsident Donald Trump offenbar Importe aus China im Wert von weiteren 200 Milliarden Dollar mit Sonderzöllen von zehn Prozent belegen. Laut “Washington Post” soll dieser Schritt in den nächsten Tagen offiziell bekanntgegeben werden.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax gab zum Start in die neue Börsenwoche um 0,36 Prozent auf 26 243,00 Zähler nach. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,17 Prozent auf 2906,01 Punkte. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 rutschte binnen der ersten Handelsminuten um 0,28 Prozent auf 3335,19 Punkte ab./tav/fba