FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Dax hat am Dienstag seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste ausgeweitet. Angesichts schwacher Technologiewerte in den USA fiel der deutsche Leitindex im frühen Handel um 0,91 Prozent auf 11 141,86 Punkte. Damit steuert der Dax allmählich wieder auf sein im Oktober erreichtes Tief seit Ende 2016 bei 11 051 Punkten zu.

Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax verlor 0,93 Prozent auf 23 189,59 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,69 Prozent nach unten.

Der Technologiesektor steht seit Wochen unter Druck. Wegen der Furcht vor einer sinkenden Nachfrage gab es zuletzt vor allem in der Halbleiterbranche immer wieder hohe Verluste. "An der Börse kommt bisher keine weihnachtliche Stimmung auf", stellte Thomas Altmann fest, Portfolio-Manager bei QC Partners. Die Blicke der Anleger seien eher auf die Jahrestiefs als nach oben gerichtet./la/jha/