FRANKFURT (dpa-AFX) – Nach den deutlichen Verlusten zum Wochenstart hat der Dax am Dienstag zur Erholung angesetzt. Kurz nach dem Börsenbeginn legte er um 0,30 Prozent auf 12 254,96 Punkte zu.

Die Richtungssuche für den deutschen Leitindex geht damit weiter. Da zugleich starke und schnelle Schwankungen nach oben und unten die Anleger zuletzt immer wieder in Atem hielten, spricht Portfoliomanager Thomas Altmann von CC Partners von einer “nervösen Achterbahnfahrt”. Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) wollten sich die meisten Anleger außerdem nicht in großem Stil positionieren. Zwar gilt als ausgemacht, dass am Mittwoch der Leitzins in den USA zum sechsten Mal in Folge erhöht wird, doch spannend bleiben die Signale, wie es mit der Geldpolitik weitergeht.

Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 0,34 Prozent auf 25 663,84 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,35 Prozent auf 2660,15 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,24 Prozent auf 3402,81 Zähler./ck/jha/