FRANKFURT (dpa-AFX) – Kurz vor dem Osterwochenende halten Anleger den Ball flach. Nach einer bislang turbulenten Börsenwoche stieg der Dax am Donnerstag im frühen Handel um 0,23 Prozent auf 11 968,18 Punkte. Der Leitindex verharrte damit weiterhin unter der Marke von 12 000 Punkten. Für die verkürzte Börsenwoche zeichnete sich ein moderates Plus von 0,7 Prozent ab.

In Fernost verbuchten die wichtigsten Aktienmärkte Kursgewinne. Von der Wall Street gab es hingegen keine klaren Trendvorgaben.

Als positiv wertete Christian Schmidt von der Helaba, dass der Dax am Vortag nicht mehr auf ein neues Tief gefallen sei. "Insofern besteht moderates Aufwärtspotenzial", sagte der Analyst. Vor dem langen Osterwochenende dürften sich Anleger mit neuen Engagements jedoch zurückhalten. Es falle auf, dass Kurserholungen sowohl zeitlich als auch im Ausmaß zuletzt begrenzt gewesen seien.

Der MDax der 50 mittelgroßen Werte stieg um 0,07 Prozent auf 25 367,43 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax legte mit 0,51 Prozent auf 2495,30 Zähler etwas stärker zu. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,24 Prozent auf 3339,33 Zähler nach oben./bek/jha/