PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Europas Börsen haben eine überwiegend freundliche Woche am Freitag mit bescheidenen Kursgewinnen beendet. Die in den USA schon angelaufene und in Europa bevorstehende Berichtssaison drängte den weiter schwelenden, internationalen Handelskonflikt etwas in den Hintergrund. Die Anleger hoffen auf gute Geschäftszahlen der hiesigen Unternehmen.

Der EuroStoxx 50 konnte seine anfangs deutlicheren Gewinne nicht ganz halten und schloss 0,26 Prozent fester bei 3454,54 Punkten. Auch wegen des zwischenzeitlichen Einbruchs am Mittwoch reichte es beim Leitindex der Eurozone damit nur für ein Wochenplus von 0,20 Prozent. In Paris ging es für den CAC 40 am Freitag um 0,43 Prozent auf 5429,20 Punkte hoch. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,14 Prozent auf 7661,87 Punkte./gl/he