PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Europas Aktienmärkte haben am Dienstag einen weiteren Erholungsversuch unternommen. Im Fokus stand erneut der Euro , der wieder unter die Marke von 1,19 US-Dollar sank. Exportunternehmen aus der Eurozone können von einer abwertenden Gemeinschaftswährung profitieren, da ihre Produkte für Abnehmer außerhalb der Eurozone dann günstiger werden.

Der EuroStoxx 50 schloss 0,55 Prozent höher auf 3583,49 Punkten. In Frankreich gewann der CAC-40-Index 0,57 Prozent auf 5390,48 Punkte. In Großbritannien ging es für den FTSE 100 um 1,04 Prozent nach oben auf 7460,65 Zähler./ajx/she