PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Europas Börsen haben ihre Vortagsverluste am Donnerstag zumindest teilweise aufgeholt. Damit knüpften sie wieder an ihre vorangegangene Erholung an. Offenbar reichte es den Anlegern, dass China im eskalierenden Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten bisher auf eine ähnlich aggressive Wortwahl wie die US-Führung verzichtete.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 0,68 Prozent bei 3445,49 Punkten, womit er nur minimal unter seinem Tageshoch blieb. Der französische CAC 40 gewann 0,97 Prozent auf 5405,90 Punkte und der britische FTSE 100 legte um 0,78 Prozent auf 7651,33 Punkte zu./gl/he