PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Dank des Kurssprungs am Montag hat der EuroStoxx 50 ein starkes Wochenplus von 4,86 Prozent geschafft. An diesem Freitag hingegen hatten schwelende Konjunktursorgen den Handel über weite Strecken dominiert, bevor sich der Eurozonen-Leitindex hauchdünn ins Plus retten konnte. Am Ende stand ein Gewinn von 0,02 Prozent auf 2905,47 Punkte zu Buche.

In Paris schloss der Cac 40 0,02 Prozent tiefer bei 4444,56 Punkten. Der britische Leitindex FTSE 100 gab deutlicher nach und büßte 0,37 Prozent auf 5993,28 Zähler ein.

Insbesondere in London drückten negative Nachrichten aus China auf die Stimmung: Das Land verfolgt Pläne zu einem neuen Sicherheitsgesetz für Hongkong und behält sich vor, in Zukunft auch eigene nationale Sicherheitsorgane dort aufzustellen. Der Hongkonger Leitindex Hang Seng war bereits zuvor um 5,6 Prozent eingebrochen. Einige britische Finanzinstitute sind stark in Fernost engagiert./la/he