Air Berlin schreibt weiter rote Zahlen, die Inflation in Deutschland nimmt zu und die Tengelmann-Übernahme geht in die heiße Phase

Air Berlin sinkt immer tiefer in die Krise

Die schlechten Nachrichten über die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin reißen nicht ab. Nach dem wichtigen Sommergeschäft steht das Unternehmen mit rund 46 Millionen Euro im Minus. Die Bilanz des dritten Quartals erstrahlt im roten Glanz. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank der Umsatz um rund fünf Prozent auf 1,23 Milliarden Euro. Ein Ende des Verlustgeschäfts ist nach Aussage von Vorstandschef Stefan Pichler für das laufende Geschäftsjahr nicht in Sicht. Als Gründe für die schlechte Quartalsbilanz führt Pichler den derzeit in der Tourismusbranche tobenden Preiskampf sowie hohe Kosten zur Sanierung des Unternehmens an. Zum vollständigen Beitrag auf spiegel.de: goo.gl/v1UcNf

Wachsende Inflation in Deutschland

Die Inflationsrate befand sich im Vormonat auf einem Zwei-Jahres-Hoch, dies gab das Statistische Bundesamt kürzlich bekannt. Weiterhin heißt es, dass sich Waren und Dienstleistungen im letzten Oktober um durchschnittlich 0,8 Prozent verteuert haben. Einen Monat zuvor lag die Teuerungsrate noch bei etwa 0,7 Prozent. Der inflationäre Anstieg scheint allerdings nicht bedrohlich. Entsprechend den Vorgaben der Europäischen Zentralbank liegt diese noch weit unter zwei Prozent. Ein bisschen mehr geht also noch, ist sogar erwünscht. Inflationsraten, die sich knapp unter zwei Prozent einpendeln, gelten laut EZB als optimaler Wert, um die Konjunktur in der Eurozone anzukurbeln. Zum vollständigen Beitrag: goo.gl/Dvl3vI

Tengelmann-Übernahme in der Abschluss-Phase?

Die Konzerne Rewe und Edeka befinden sich nach eigenen Angaben in den letzten Verhandlungen um die Übernahme der angeschlagenen Supermarkt-Kette Kaiser’s Tengelmann. Nur noch kleine Details bedürfen der Klärung, ließen beide Verhandlungspartner verlauten. Zu einer Einigung wird es aller Voraussicht nach außergerichtlich kommen. Ein für den 15. November geplanter Gerichtstermin wurde vom BGH auf Antrag des Rewe-Konzerns hin abgesagt. Zum vollständigen Beitrag auf n-tv.de: goo.gl/UPEv7L

Bild: Jag_cz